Termine/Aktuelles

Mülheim, 12.05.2020, 15.15 Uhr

Information der Stadt Mülheim zu den Hygienestandards an den Mülheimer Schulen

Liebe Eltern,

der Unterricht hat für die Dritt- und Viertklässler begonnen. Morgen startet die erste Hälfte der Erst- und Zweitklässler. Ich freue ich sehr, dass bisher alle Kinder der Jahrgänge 3 und 4 wieder hier in der Schule angekommen sind!

Unser Hygienekonzept hat sich bisher bewährt. Es gelingt uns, den Sicherheitsabstand untereinander einzuhalten. Die Hände werden regelmäßig und auch lang genug gewaschen. Alle Hygieneregeln wurden mit den Schülerinnen und Schülern ausführlich besprochen.

Die Stadt Mülheim hat einen Brief die Hygienestandards an Mülheimer Schulen betreffend für Sie geschrieben. Den Brief finden Sie hier.

Zusätzlich dazu gibt es die im Brief zu findenden FAQ-Liste auch noch in anderen Sprachen:

Türkisch, Serbisch, Bulgarisch und Arabisch.

Weiterhin bin ich für Sie telefonisch erreichbar. Es kann sein, dass ich nicht immer in der Nähe des Telefons bin. Ich versuche Sie aber zurückzurufen, wenn ich Ihre Nummer sehe.

Ansonsten erreichen Sie mich auch per Mail unter simone.dausel@muelheim-ruhr.de

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

Simone Dausel
(Schulleiterin)

_______________________________________________________________________________________________

Mülheim, 08.05.2020, 12.20 Uhr

Wiedereröffnung der Schulen für alle Jahrgänge ab Montag, 11.05.2020 in einem rollierenden Verfahren

Liebe Eltern,

die Landesregierung NRW hat am Mittwoch entschieden, dass ab Montag, 11.05.2020 wieder alle Kinder der Grundschule zur Schule gehen dürfen.

Da strenge Hygienevorgaben eingehalten müssen, werden nicht alle Kinder gleichzeitig in die Schule kommen können. Die Kinder werden in einem „rollierenden Verfahren“ die Schule besuchen. Das heißt, dass Ihr Kind nur 1 oder 2 Tage pro Woche in die Schule kommen wird.

Bis zu den Sommerferien sind das pro Kind noch 7 Schultage.

Wir haben die Kinder in Lerngruppen eingeteilt, die genau wie die Klassen aus Erst- und Zweitklässlern sowie aus Dritt- und Viertklässlern bestehen.

Um die Gruppeneinteilung besser verstehen zu können, haben die Erst- und Zweitklässler in Stern-Gruppen eingeteilt.

Die Dritt- und Viertklässler sind in Mond-Gruppen eingeteilt.

In welcher Gruppe Ihr Kind ist, erfahren Sie telefonisch durch die Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer. Außerdem erhalten Sie einen Elternbrief mit weiteren Informationen. Diesen Brief bekommt Ihr Kind an seinem „ersten“ Schultag. Die Viertklässler erhalten den Brief heute.

Zusätzlich habe ich den Eltern der Erst-, Zweit und Drittklässlern einen Brief zum Schulstart geschrieben. Diesen Brief erhalten Sie über Schoolfox. Gleichzeitig finden Sie den Brief hier.

Zusätzlich dazu bekommt Ihr Kind einen Kalender bis zu den Sommerferien. In diesem Kalender steht, an welchen Tagen Ihr Kind in die Schule kommen wird.

Den Kalender für den Standort Augustastraße finden Sie hier.

Den Kalender für den Standort Meißelstraße finden Sie hier.

Noch ein wichtiger Hinweis: Bitte schicken Sie Ihr Kind nur zur Schule, wenn es gesund ist!

Wenn Sie Fragen haben, können Sie uns unter den bekannten Telefonnummern erreichen.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund

Simone Dausel
(Schulleiterin)

____________________________________________________________________________________________

Mülheim, 05.05.2020, 13.45 Uhr

Informationen für die Eltern der Viertklässler zum Schulbeginn am Donnerstag, 07.05.2020

Liebe Eltern,

ich kann Ihnen nun endlich mitteilen, dass die Viertklässler am Donnerstag, 07.05.2020 und am Freitag, 08.05.2020 in die Schule kommen werden. Alle wichtigen Informationen dazu finden Sie in einem ausführlichen Elternbrief, den Sie hier finden.

Wie es in der nächsten Woche weitergeht, kann ich Ihnen leider noch nicht sagen. Nach dem Austausch zwischen der Bundesregierung und den Ministerpräsidenten der Länder am Mittwoch, 06.05.2020 wird die Landesregierung NRW dazu eine Entscheidung treffen. Ich werde voraussichtlich am Donnerstag dazu Informationen enthalten, sodass wir leider erst danach in die Planungen für die nächste Woche gehen können.

Sie werden weiterhin durch die Klassenlehrerin oder den Klassenlehrer Ihres Kindes telefonisch, über SchoolFox oder die Homepage über Neuigkeiten informiert.

Bleiben Sie gesund!

Es grüßt Sie herzlich

Simone Dausel
(Schulleiterin)

_______________________________________________________________________________________________

Mülheim, 30.04.2020, 11.30 Uhr

Neue Informationen zum Wiederbeginn des Unterrichts für die Viertklässler

Liebe Eltern,

gerade erreichte mich die Information der Bezirksregierung Düsseldorf, dass der Unterricht für die Viertklässler erst am Donnerstag, 07.05.2020 starten soll. Die Viertklässler werden also am Montag noch nicht in die Schule kommen.

Im Laufe des heutigen Tages soll eine Schulmail vom Schulministerium verschickt werden, in der es Informationen zum Verfahren der Schulöffnung geben soll. Wir werden hier am Montag in die weiteren Planungen gehen und Sie dann zeitnah informieren.

Bitte entschuldigen Sie, dass ich Ihnen nicht mehr sagen kann. Wir erhalten die Informationen erst sehr spät.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

Simone Dausel
(Schulleiterin)

_________________________________________________________________________________________

Mülheim, 27.04.2020, 8 Uhr

Änderung der Vorgaben zur Notbetreuung

Liebe Eltern der GGS Styrum,

ich hoffe, es geht Ihnen allen gut!

Die Vorgaben zur Notbetreuung wurden ein weiteres Mal erweitert. Hier finden Sie die ab sofort gültigen Vorgaben zur Notbetreuung:

Rechtliche Grundlage:

Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierten vom 24.04.2020, §3 Besondere Betreuungsbedarfe

Anrecht auf Notbetreuung haben:

  1. Berufstätige, die unabhängig von der Beschäftigung des Partners, in kritischen Infrastrukturen arbeiten, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können. Es reicht also, wenn ein Elternteil in einem der Schlüsselberufe tätig ist.
    Die Liste finden Sie hier.
  2. Alleinerziehende, die berufstätig sind oder sich in einer Ausbildung befinden und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Zeitlicher Rahmen:

  • montags bis freitags und an beweglichen Ferientagen von 7:30 bis 16:00 Uhr
  • eine Betreuung am Wochenende und an Feiertagen findet nicht statt

Organisation:

  • Kleingruppen bis zu 5 Kindern
  • Betreuung durch Lehrkräfte (bis 12 Uhr) und OGS (ab 12 Uhr)
  • Räume der OGS

Voraussetzung zur Teilnahme:

  1. Nachweis des Arbeitgebers einschließlich der Angabe der Arbeitszeiten (Formular)
  2. Elternerklärung, dass eine private Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann (Formular)

Wenn Sie eine Notbetreuung für Ihr Kind benötigen, rufen Sie mich bitte mindestens einen Tag vorher in der Schule an, damit wir die Betreuung organisieren können. Des Weiteren benötigen wir sowohl den Nachweis des Arbeitgebers sowie die Elternerklärung. Beides müssen Sie ausgefüllt und unterschrieben in der Schule abgeben.

Ich bin für Sie vormittags unter folgender Telefonnummer zu erreichen: 0208/455-4430 oder -4438.

Bei Fragen melden Sie sich gerne!

Bleiben Sie gesund!

Es grüßt Sie herzlich

Simone Dausel
(Schulleiterin)

_______________________________________________________________________________________________

Mülheim, 20.04.2020, 14.45 Uhr

Abholung der Wochenplanaufgaben, Sprechzeiten der Lehrkräfte, Ausweitung der Notbetreuung ab dem 23.04.2020

Liebe Eltern,

heute waren Ihre Kinder oder Sie in der Schule, um die Wochenplanaufgaben für diese Woche abzuholen. Ich kann Ihnen berichten, dass das sehr gut funktioniert hat. Es waren immer nur wenige Kinder gleichzeitig im Gebäude, sodass wir den Sicherheitsabstand einhalten konnten. Das hat prima funktioniert! Es war schön, unsere Schülerinnen und Schüler mal wieder zu sehen – wenn auch nur kurz. Darüber habe ich mich sehr gefreut – und die Lehrerinnen und Lehrer auch!

Am Freitag sollen die Kinder die Aufgaben wieder abgeben. Die Kinder können die Aufgaben in Kisten oder Taschen legen, die wir im Erdgeschoss der Schule aufstellen werden. So müssen sie nicht in die Klassen gehen.

Am Montag, 27.04.2020 werden die neuen Wochenplanaufgaben dann wieder in den Klassenräumen der Kinder liegen. Dort können die Schülerinnen und Schüler sie dann wieder abholen.

Ich kann Ihnen berichten, dass einige Lehrkräfte nun Sprechzeiten eingerichtet haben. Ich habe eine Liste mit Telefonnummern und/oder Emailadressen angelegt, auf der Sie sehen können, wie und wann Sie die Klassenlehrerin oder den Klassenlehrer Ihres Kindes erreichen können. Diese Liste finden Sie hier.

Ansonsten kann ich Ihnen noch nicht viel Neues berichten. Wie es am 04. Mai 2020 weitergehen wird, weiß ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Neu ist, dass die Notbetreuung ab dem 23.04.2020 ausgeweitet wird. Sie finden hier die Liste mit den Berufen, in denen mindestens ein Elternteil beschäftigt sein muss, damit die Kinder betreut werden dürfen. Bitte legen Sie eine Bescheinigung Ihres Arbeitgeber vor und melden Sie sich mindestens einen Tag vorher hier bei mit in der Schule, damit wir die Betreuung vorschriftsmäßig durchführen können.

Wichtig ist, dass wir nur Kinder betreuen dürfen, die gesund sind!

Mich erreichen Sie jeden Tag vormittags in der Schule unter 0208/455-4438.

Bleiben Sie gesund!

Es grüßt Sie herzlich

Simone Dausel
(Schulleiterin)

___________________________________________________________________________________________

Mülheim, 16.04.2020, 13.50 Uhr

Genauere Informationen zum weiteren Vorgehen nach der Entscheidung zum Fortbestand der Schulschließung

Liebe Eltern,

nachdem die Landesregierung beschlossen hat, dass die Grundschulen für die Klassen 4 noch bis zum 04. Mai 2020 und für die Klassen 1-3 noch länger geschlossen sein werden, haben wir an der Schule unser weiteres Vorgehen abgestimmt. Darüber möchte ich Sie nun informieren.

Sie erhalten heute oder morgen einen Anruf von der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer Ihres Kindes. Sie werden darüber informiert, dass sich die Kinder am Montag in ihrem Klassenraum Wochenplanaufgaben abholen sollen, die sie dann zu Hause erledigen werden. Die fertigen Aufgaben werden die Kinder dann am Freitag wieder in der Schule abgeben.

Damit nicht zu viele Kinder gleichzeitig in der Schule und in den Klassenräumen sind, sollen die Kinder zu unterschiedlichen Zeiten in die Schule kommen. Genaueres wird Ihnen die Klassenlehrerin/der Klassenlehrer am Telefon sagen. Außerdem soll pro Familie nur ein Kind die Aufgaben für sich und seine Geschwister abholen. Zusätzlich dazu bitte ich Sie dringend, Ihre Kinder alleine ins Schulgebäude zu schicken, um zu verhindern, dass sich zu viele Menschen im Gebäude aufhalten.

Hier die ungefähren Zeiten, wann die Schülerinnen und Schüler die Wochenplanaufgaben abholen sollen (die genaue Uhrzeit erfahren Sie von der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer):

Standort Augustastraße:

Klasse B 1/2:

Abholung zwischen 9.00 und 9.30 und zwischen 9.30 und 10.00 Uhr

Lehrerin im Klassenraum: Frau auf dem Keller

Klasse B 3/4:

Abholung zwischen 9.00 und 9.30 und zwischen 9.30 und 10.00 Uhr

Lehrerin im Klassenraum: Frau Heuser

Klasse C 1/2:

Abholung zwischen 10.00 und 10.30 und zwischen 10.30 und 11.00 Uhr

Lehrerin im Klassenraum: Frau Reiners

Klasse C 3/4:

Abholung zwischen 10.00 und 10.30 und zwischen 10.30 und 11.00 Uhr

Lehrerin  im Klassenraum: Frau Heuser

Klasse D 1/2:

Abholung zwischen 11.00 und 11.30 und zwischen 11.30 und 12.00 Uhr

Lehrerin im Klassenraum: Frau Krajewski

Klasse D 3/4:

Abholung zwischen 11.00 und 11.30 und zwischen 11.30 und 12.00 Uhr

Lehrerin im Klassenraum: Frau Brandt

Frau Nießen und ich stehe Ihnen für Fragen zur Verfügung.

Standort Meißelstraße:

Klasse A 1/2:

Abholung zwischen 9.00 und 9.30 und zwischen 9.30 und 10.00 Uhr

Lehrerin im Klassenraum: Frau Petersen

Klasse A 3/4:

Abholung zwischen 9.00 und 9.30 und zwischen 9.30 und 10.00 Uhr

Lehrer im Klassenraum: Herr Kupsch

Klasse E 1/2:

Abholung zwischen 10.00 und 10.30 und zwischen 10.30 und 11.00 Uhr

Lehrerin im Klassenraum: Freu Grothmann (Frau Meiwes)

Klasse E 3/4:

Abholung zwischen 10.00 und 10.30 und zwischen 10.30 und 11.00 Uhr

Lehrerin im Klassenraum: Frau Rockel

Frau Lemke, Frau Baumann und Frau Scheffler stehen Ihnen bei Fragen zur Verfügung.

WICHTIG! Bitte schicken Sie Ihr Kind nur in die Schule, wenn es gesund ist und keine Krankheitssymptome wie Husten, Schnupfen, Fieber, Halsschmerzen oder Ähnliches hat!

Wie es am 04. Mai 2020 für die Viertklässler weitergeht, kann ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen. Wir werden Sie darüber informieren, sobald wir etwas Genaueres wissen.

Bei Fragen können Sie sich gerne an mich wenden. Ich bin weiterhin montags bis freitags von 8 Uhr bis mindestens 13 Uhr in der Schule zu erreichen.

Bleiben Sie alle gesund!

Mit herzlichen Grüßen

Simone Dausel
(Schulleiterin)

_______________________________________________________________________________________

Mülheim, 16.04.2020, 8.30 Uhr

Entscheidung der Landesregierung NRW zur weiteren Schließung der Schulen

Liebe Eltern,

die Landesregierung NRW hat gestern beschlossen, dass die Grundschulen vorerst weiter geschlossen bleiben. Am 04. Mai 2020 sollen die Grundschulen nur für die Klassen 4 wieder geöffnet werden. Darüber hinaus soll die Notbetreuung ausgeweitet werden. Sobald ich weitere Informationen dazu habe, auf welche Weise die Notbetreuung ausgeweitet wird, schreibe ich es hier auf die Homepage.

Wir werden heute am Vormittag darüber entscheiden, wie wir Ihren Kindern ab der nächsten Woche Aufgaben zukommen lassen – denn ab Montag sind die Osterferien vorbei, auch wenn die Kinder noch nicht wieder in die Schulen kommen dürfen. Auch dies bezüglich werde ich Sie an dieser Stelle informieren.

Bleiben Sie weiterhin gesund!

Es grüßt Sie herzlich

Simone Dausel
(Schulleiterin)

___________________________________________________________________________________________

Mülheim, 07.04.2020, 11 Uhr

Für die Kinder: Bald bekommt ihr Post von uns!!

Liebe Kinder,

nun sind Ferien – auch wenn ihr das vielleicht gar nicht bemerkt habt.

Alle, die hier an der Schule arbeiten, haben sich etwas für euch überlegt, damit die Ferien für euch nicht so langweilig werden.

Schaut in den nächsten Tagen doch mal in euren Briefkasten. Es kommen nämlich Briefe für euch von uns bei euch an!

Vielleicht habt ihr Lust, uns auch mal einen Brief oder eine E-Mail zu schreiben. Wenn ihr an folgende Adressen schreibt, kommen die Briefe auf jeden Fall an und ich kann sie an die Lehrerinnen und Lehrer weitergeben:

GGS Styrum
Augustastr. 92
45476 Mülheim

ggsstyrum@muelheim-ruhr.de

Ich hoffe, ihr seid und bleibt alle gesund und fröhlich!

Hoffentlich sehen wir uns bald wieder.

Ganz liebe Grüße

eure Frau Dausel

____________________________________________________________________________________________

Mülheim, 31.03.2020, 8.45 Uhr

Für die Kinder: Ein Brief von euren Lehrerinnen und Lehrern für euch!

Liebe Kinder,

eure Lehrerinnen und Lehrer haben einen Brief für euch geschrieben. In dem Brief sind tolle Tipps zum Lernen für euch!
Den Brief könnt ihr hier lesen: Brief der Lehrer/innen

Vielleicht habt ihr Lust, uns auch einen Brief zu schreiben. Ihr könnt ihn zum Beispiel mit der Post an unsere Schule schicken:
GGS Styrum
Augustastr. 92
45476 Mülheim an der Ruhr.

Oder vielleicht möchtet ihr lieber eine E-Mail schreiben. Dafür könnt ihr diese Adresse benutzen:
ggsstyrum@muelheim-ruhr.de

Die Schule ist ganz still und leer ohne euch. Ich hoffe, dass ihr bald wieder in die Schule kommen könnt. Wir alle freuen uns auf euch!

Bleibt gesund,

eure Frau Dausel

_________________________________________________________________________________________

Mülheim, 30.03.2020, 11.10 Uhr

Wie können die Kinder weiter lernen?

Liebe Eltern,

ich hoffe, es geht Ihnen und Ihren Lieben gut und Sie kommen mit Ruhe und Gelassenheit durch die außerplanmäßig schulfreie Zeit.

Ich habe erfahren, dass einige Eltern gerne Tipps hätten, was ihre Kinder zusätzlich zu den Aufgaben von uns noch so machen könnten. Ich hatte Ihnen in vorangegangenen Nachrichten (am 17.03.2020 und am 24.03.2020) schon ein paar Tipps für Medien gegeben, mit denen sich Ihre Kinder beschäftigen könnten.

Zwei möchte ich Ihnen an dieser Stelle – auch in Rücksprache mit den Lehrkräften – noch einmal nennen:

Die Anton-App

Die Anton-App kann vom Handy, vom PC oder vom Tablet aus genutzt werden. Dort muss sich das Kind mit dem Namen der Schule (GGS Styrum) registrieren. Es muss auch eine E-Mail-Adresse angegeben werden. Bei dieser App gibt es Aufgaben für Mathematik, Deutsch, Sachunterricht und Musik für die Jahrgänge 1 bis 4.

Die tägliche Sportstunde mit Alba Berlin

Die tägliche Sportstunde mit Alba Berlin gibt es für unterschiedliche Altersgruppen, auch für Grundschulkinder. Vielleicht hilft es Ihren Kindern, ein bisschen in Bewegung zu kommen.

Vergesse Sie bitte nicht, dass wir alle – auch Ihre Kinder – im Moment in einer Ausnahmesituation sind. Niemand kann und wird von Ihrem Kind erwarten, dass es in dieser unterrichtsfreien Zeit neuen Unterrichtsstoff erlernt. Das, woran Ihr Kind im Moment arbeitet, wird nicht in die Bewertung für die Zeugnisse mit einfließen. Es dient lediglich dazu, dass Ihr Kind sich nicht so ganz vom Lernen entfernt.
Nachteile werden Ihrem Kind daraus nicht entstehen, da die Schulschließungen alle Schulen in Deutschland betreffen und damit alle Schülerinnen und Schüler davon betroffen sind.

Für Fragen bin ich weiterhin für Sie montags bis freitags zwischen 8 Uhr und 12 Uhr in der Schule für Sie erreichbar unter: 0208/455-4438 oder -4430.

Bleiben Sie gesund!

Es grüßt Sie herzlich

Simone Dausel
(Schulleiterin)

_____________________________________________________________________________________________

Mülheim, 27.03.2020, 13.05 Uhr

Notbetreuung der Kinder am kommenden Wochenende (28.03. und 29.03.2020)

Liebe Eltern,

wenn Sie an diesem Wochenende (28.03. und 29.03.2020) einen Betreuungsbedarf für Ihre Kinder haben und  im Bereich der kritischen Infrastruktur arbeiten, melden Sie sich bitte schnellst möglich bei mir.

Es wird einen Bereitschaftsdienst von Lehrkräften geben, die dann zur Schule kommen werden, wenn Sie einen Betreuungsbedarf anmelden.

Bis jetzt haben sich noch keine Eltern gemeldet, die eine Betreuung an diesem Wochenende benötigen.

Sollten Sie unerwartet eine Betreuung benötigen, so können Sie mich über folgende Mail-Adresse auch am Samstag und am Sonntag erreichen:

103860@schule.nrw.de

Ich werde die Mails an diesem Wochenende stündlich abrufen. Schreiben Sie bitte in der Mail auch Ihre Telefonnummer, damit ich Sie anrufen kann, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Wichtig ist, dass Sie unbedingt eine Bescheinigung Ihres Arbeitgebers mitbringen müssen. Können Sie diese Bescheinigung nicht vorweisen, kann keine Betreuung Ihres Kindes erfolgen. Die Bescheinigung zum Ausfüllen finden Sie hier.

Darüber hinaus mache ich Sie darauf aufmerksam, dass nur gesunde Kinder ohne Krankheitssymptome betreut werden dürfen.

Gerade erreicht mich eine Mail vom Schulministerium, der ein Brief an Sie, liebe Eltern, von unserer Bildungsministerin Frau Gebauer angehängt war. Diesen können Sie hier lesen.

Als letztes für heute finden Sie hier noch Tipps für Eltern vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz. Sie können diese Tipps auch über folgenden Link einsehen: https://www.bbk.bund.de/DE/TopThema/TT_2020/TT_Covid_19_Quarantaene_Tipps_fuer_Eltern.html

Für Fragen bin ich weiterhin für Sie montags bis freitags zwischen 8 Uhr und 12 Uhr in der Schule für Sie erreichbar unter: 0208/455-4438 oder -4430.

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Simone Dausel
(Schulleiterin)

________________________________________________________________________________________

Mülheim, 24.03.2020, 10.50 Uhr

Notbetreuung der Kinder wird weiter geleistet
Medientipps

Liebe Eltern,

ich möchte Sie darauf aufmerksam machen, dass die Kinder, deren Eltern in Berufen der kritischen Infrastruktur arbeiten, bei uns an der Schule täglich betreut werden.

Wenn Sie Betreuung benötigen, können Sie sich vormittags telefonisch zwischen 8 Uhr und 12 Uhr bei mir in der Schule melden. Das gilt auch dann, wenn Ihr Kind bis jetzt noch nicht betreut wurde.

Wichtig ist, dass Sie sich mindestens einen Tag vor der benötigten Betreuung bei mir melden, damit wir planen können.

Wenn nötig, betreuen wir die Kinder auch am Wochenende und in der Osterferien. Das gilt auch dann, wenn die Kinder nicht für die Nachmittagsbetreuung angemeldet sind.

Wichtig ist dabei, dass nur die Kinder betreut werden können, von denen mindestens ein Elternteil in Berufen der kritischen Infrastruktur arbeitet!

Dazu kommt, dass die Kinder nur dann zur Betreuung in die Schule kommen dürfen, wenn sie gesund und frei von Krankheitssymptomen sind!

Bringen Sie dann auch bitte eine unterschriebene Bescheinigung Ihres Arbeitgebers mit. Denn nur wenn Sie eine solche Bescheinigung vorlegen können, dürfen wir Ihr Kind betreuen.

Die Tage werden für Ihre Kinder ohne Schule und ohne die Möglichkeit, draußen mit Freunden zu spielen, sicherlich lang. Daher finden Sie hier ein paar Medientipps:

Internetseiten für Kinder:

Virtuelles Klassenzimmer

Planet Schule (SWR und WDR)

#gemeinsam zuhause / KiKa

Fernsehtipps:

Grundschulfernsehen / WDR

Logo Kindernachrichten / KiKa

Sport:

Die tägliche Sportstunde für Grundschüler mit Alba Berlin (YouTube)

Lern-Apps:

Klick-Tipps / Empfehlenswerte Kinder-Apps

Für Fragen bin ich weiterhin für Sie montags bis freitags zwischen 8 Uhr und 13 Uhr in der Schule für Sie erreichbar unter: 0208/455-4438 oder -4430.

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Simone Dausel
(Schulleiterin)

___________________________________________________________________________________________

Mülheim, 20.03.2020, 18.40 Uhr

Neue Informationen zur Betreuung der Kinder

Liebe Eltern,

es gibt neue Regeln zur Notbetreuung, die ab Mobtag, 23.03.2020 gelten:

  • Einen Anspruch auf auf Notbetreuung haben nun alle Beschäftigten,  die in „kritischen Infrastrukturen“ arbeiten, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.  Es reicht ab Montag, wenn nur ein Elternteil in einem für die Infrastruktur kritischen Beruf tätig ist.
  • Die ganztägige Betreuung wird auch für Kinder, die nicht für die Nachmittagsbetreuung (OGS) angemeldet sind, von 7.30 Uhr bis 16 Uhr sichergestellt.
  • Es wird auch eine Notbetreuung an den Wochenenden geben, wenn es Bedarf gibt.
  • Es wird auch eine Notbetreuung in den Osterferien geben, die auch für die Kinder gilt, die nicht für die Nachmittagsbetreuung (OGS) angemeldet sind. Ausgenommen ist die Zeit von Karfreitag bis Ostermontag.

Bitte beachten Sie, es handelt sich um eine Notbetreuung. 

Um eine Übertragung durch Corona zu verhindern, sollten Kinder, wenn es nur irgendwie geht, zu Hause betreut werden.

Anders als in vielen anderen Berufen aus dem Bereich der “kritischen Infrastrukturen” können wir zu den Kindern kaum einen Sicherheitsabstand einhalten.

Kinder können nach bisherigem Stand Corona übertragen, ohne selbst Symptome zu zeigen.

Sie sehen also, wie wichtig es ist, dass möglichst wenige Kinder kommen, um einer Schließung der Schule im Falle einer Corona-Infektion einer Betreuungsperson oder eines Kindes entgegen zu wirken.

Wenn Sie eine Betreuung für Ihr Kind benötigen, melden Sie sich bitte bis spätestens Dienstag, 24.03.2020 10 Uhr bei mir in der Schule. 

Die vom Arbeitgeber unterschriebene Bescheinigung benötige ich dann spätestens am Mittwoch, 25.03.2020. Den Vordruck finden Sie hier.

Ich bin weiterhin für Sie montags bis freitags zwischen 8 Uhr und 13 Uhr in der Schule für Sie erreichbar unter: 0208/455-4438 oder -4430.

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Simone Dausel
(Schulleiterin)

_____________________________________________________________________________________________

Mülheim, 17.03.2020, 10 Uhr

Liebe Eltern,

die Briefumschläge mit den Aufgaben für die Kinder werden Sie heute in Ihren Briefkästen finden. Sollten keine Umschläge da sein, kann es daran liegen, dass wir einige Briefe mit der Post schicken. Das betrifft einige Familien, die nicht in Styrum wohnen.

Zusätzlich zu diesen Aufgaben gibt es die Möglichkeit, dass sich die Kinder Angebote von ZDFtivi anschauen. Informationen dazu finden Sie unter diesem Link.

Darüber hinaus gibt es die kostenlose Lern-App „Anton“ für Smartphone, Tablet oder Computer: Lern-App Anton

Ich weise nochmal darauf hin, dass ein Kind nur betreut wird, wenn BEIDE Elternteile im Bereich der „kritischen Infrastrukturen“ arbeiten oder ein alleinerziehender Elternteil in diesem Bereich tätig ist. In jedem Fall ist eine Bestätigung BEIDER Arbeitgeber notwendig und muss hier in der Schule abgegeben werden!

Ich bin weiterhin für Fragen vormittags in der Schule für Sie erreichbar unter: 0208/455-4430.

Bleiben Sie alle gesund!

Herzliche Grüße

Simone Dausel
(Schulleiterin)

______________________________________________________________________________________

Mülheim, 16.03.2020, 8.55 Uhr

Weitere Informationen zur Schulschließung wegen des Corona-Virus zu folgenden Fragen:
– Welche Kinder werden ab Mittwoch, 18.03.2020 betreut?
– Wie können die Kinder in der Zeit bis zu den Ferien weiter lernen?

Liebe Eltern,

mittlerweile erreichte mich eine weitere Mail des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen (MSB NRW). Ich kann Ihnen daher Folgendes mitteilen:

1. Ab Mittwoch, 18.03.2020 wird eine Notbetreuung an unserer Schule für die Kinder eingerichtet, von denen beide Elternteile oder ein alleinerziehender Elternteil  im Bereich der „kritischen Infrastrukturen“ arbeiten.
Das heißt, dass nur Kinder bis zum 19.04.2020 an den Schulen betreut werden, deren Eltern in folgenden Arbeitsbereichen tätig sind:
– Sektor Energie
– Sektor Wasser, Entsorgung
– Sektor Ernährung, Hygiene
– Sektor Informationstechnik und Telekommunikation
– Sektor Gesundheit
– Sektor Finanz- und Wirtschaftswesen
– Sektor Transport und Verkehr
– Sektor Medien
– Sektor staatliche Verwaltung
– Sektor Schulen, Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe
Weitere Informationen zu diesen Berufsgruppen finden Sie hier.

2. Die Eltern dieser Kinder müssen bis Mittwoch, 18.03.2020 eine schriftliche Bestätigung des Arbeitgebers bei uns in der Schule vorlegen, damit ihre Kinder bei uns betreut werden dürfen.
Wichtig! Nur wenn Sie Alleinerziehend sind und in den oben genannten Arbeitsbereichen tätig sind oder wenn beide Elternteile in diesen Bereichen tätig sind, dürfen wir Ihre Kinder betreuen!
Das Formular, das Sie bitte bei Ihrem Arbeitgeber vorlegen und ausfüllen lassen und hier in der Schule einreichen, finden Sie hier.

3. Der zeitliche Umfang dieser Notbetreuung erstreckt sich auf den Zeitraum des Unterrichts und der Nachmittagsbetreuung.

4. Wir sind gerade dabei, Aufgaben für Ihre Kinder zusammenzustellen, die Ihre Kinder in den Wochen bis zu den Osterferien bearbeiten können. Bis spätestens Mittwoch, 18.03.2020 werden wir diese Aufgaben in Ihre Briefkästen werfen. Achten Sie also auf einen großen Briefumschlag der Schule!
Es ist uns wichtig, dass Ihre Kinder die Möglichkeit haben, auch in dieser „unterrichtsfreien Zeit“ weiter lernen zu können.

Bei Fragen können Sie mich jeden Tag hier in der Schule erreichen unter: 0208/455-4430

Sollte es weitere für Sie wichtige Informationen geben, werde ich diese auf der Homepage veröffentlichen.

Bleiben Sie alle gesund!

Herzliche Grüße

Simone Dausel
(Schulleiterin)

________________________________________________________________________________

Mülheim, 13.03.2020, 15.06 Uhr

Schulschließung wegen des Corona-Virus

Liebe Eltern,

die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen hat heute Mittag beschlossen, dass alle Schulen in NRW ab Montag, 16.03.2020 bis zu den Osterferien geschlossen sein werden.

Ich bitte Sie daher, Ihre Kinder ab Montag, 16.03.2020 nicht mehr in die Schule zu schicken.

Übergangsregelung:

Wenn Sie am Montag, 16.03.2020 und Dienstag, 17.03.2020 Probleme haben, Ihre Kinder zu betreuen, werden diese zu den normalen Öffnungszeiten der Schule hier betreut werden.

Sobald ich weitere Informationen erhalte, werde ich diese an dieser Stelle veröffentlichen.

Bei Fragen können Sie mich auf jeden Fall am Montag und Dienstag hier in der Schule erreichen unter: 0208/455-4430

Bleiben Sie alle gesund!

Herzliche Grüße

Simone Dausel
(Schulleiterin)

___________________________________________________________________________