MINT

An der Gemeinschaftsgrundschule Styrum hat der Bereich MINT einen besonderen Stellenwert. Neben der durchgängigen Sprachbildung ist der Sachunterricht, der in den Grundschulen einen großen Teil des MINT-Bereiches abdeckt, ein weiterer unterrichtlicher Schwerpunkt in den Klassen 3/4.

Die Kinder an die MINT-Fächer heranzuführen – und damit Begeisterung und Freude an diesen Inhalten zu wecken – ist uns wichtig und ein regelmäßiger Bestandteil unserer unterrichtlichen Arbeit. So wird es über den „normalen Sachunterricht“ hinaus in diesem Schuljahr eine Technik-AG geben, die mittwochs von 13.30 bis 14.30 Uhr für die Klassen 3/4 stattfinden wird.

Im letzten Schuljahr experimentierten die Schülerinnen und Schüler eine Woche in der Projektwoche „Experimente“  lang zu in klassenübergreifenden Gruppen zu unterschiedlichen Themenbereichen wie z.B. Schall, Licht und Magnetismus.

Zwei unserer Lehrerinnen besuchten stadtteilinterne Fortbildungen von dem „Haus der kleinen Forscher“. (www.haus-der-kleinen-forscher.de/de/) Wir streben eine Zertifizierung an!

Darüber hinaus bietet die Willy-Brandt-Gesamtschule eine Experimente-AG für die Kinder des vierten Jahrgangs an, die im Rahmen von „Lernen durch Lehren“ donnerstags zwischen den Herbst- und den Osterferien stattfinden wird. Damit haben unserer Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, schon als Grundschüler das Experimentieren in „echten“ Fachräumen mit speziellen Materialien und Versuchsaufbauten zu erleben und durchzuführen.

Der Mathematikunterricht – ebenfalls Teilbereich der MINT-Fächer – hat an unserer Schule eine besonders hohe Qualität. Individuelles Lernen wird im Wechsel mit gemeinsamen Lernphasen an einem Thema auf unterschiedlichen Niveau-Stufen in den Klassen durchgeführt. Die Planung des Mathematikunterrichtes findet in Lehrerteams mit unseren ausgebildeten Mathematiklehrer/innen statt. Die inhaltsbezogenen, aber auch die prozessbezogenen Kompetenzerwartungen des Lehrplans Mathematik für die Grundschulen werden miteinander verknüpft und in den Unterrichtseinheiten geübt und so erlernt. Dabei bilden u.a. die MAterialien von PIKAS die Grundlage der Planungen. (siehe auch: https://pikas.dzlm.de/)

IMG_2843